Ehrung der Bremer Vierkämpfer und des 8,0 Club`s

Vierkämpfer
8,0 Club

Junioren aus Bremer Reitvereinen, die in Dressur oder Stilspringprüfungen die Wertnote 8,0 und besser erritten haben werden in den 8,0 Club aufgenommen.

Der 8,0 Club ist ein exklusiv Club der kenntlich gemacht wird durch  Satteldecke, Sweatshirt und Cappy und wird durch den Weser Kurier unterstützt.

Im Verlauf des Jahres werden diese Reiter zu besonderen Förderlehrgängen eingeladen.

Viele Erfolge haben sich bereits bei den Reitern des 8,0 Clubs eingestellt.

Ehrung der Bremer Vierkämpfer

Und Verabschiedung Nils Heyne
Die Bremer Vierkämpfer werden durch die LVM Versicherungen unterstützt, hier vertreten durch Herrn Saade, der gleich die Ehrung vornehmen wird.
Dressurreiten, Springreiten, Geländelauf und Schwimmen – das ist Vierkampf – und das ist das Bremer Vierkampfteam, das 2017 eine super Saison hatte!

Nils Heyne, Emile Jäger, Josephine Seemann und Ben Sommer haben alles gegeben. Sie haben die Bezirksmeisterschaft Stade gewonnen, waren top beim LVM Vierkampfpreis und sind dann als Team zum Bundesvierkampf nach Ansbach in Bayern gefahren.

Top 5 war das Ziel unter allen deutschen Verbänden und dieses Ziel wurde erreicht! Dazu kamen Auszeichnungen für den schnellsten Läufer und Schwimmer des gesamten Wettkampfs, die beide von Emile Jäger gewonnen wurden und die Auszeichnung mit dem FairPlay Preis für Nils Heyne für den besten Umgang mit den Fremdpferden.

Inken Tittel, als Teamchefin ist mit dieser Mannschaft richtig glücklich und sagt: „so ein faires Team mit so ausgewogen guten Leistungen, so leistungsbereit und so stark, das war 2017 echt ein Traum!“

Vielen Dank an Nils Heyne, Emile Jäger, Josephine Seemann und Ben Sommer – ihr wart spitze und habt Bremen toll repräsentiert!

Und es ist leider an dieser Stelle auch der Zeitpunkt da, danke zu sagen und zugleich auch Tschüss an Nils Heyne:

Nils Heyne war fünf Jahre lang beim Bundesvierkampf im Team Bremen dabei, auf ihn war absolut immer Verlass und er hat tolle Leistungen abgeliefert. Auch seine Eltern haben mitgezogen und dem Bremer Team immer wieder Pferde und Ponys zur Verfügung gestellt, danke an Manuela und Ernst-Gert Heyne!

Neben diesen fünf Jahren im Vierkampfkader war Nils auch jahrelang eine Stütze im Bremer Springkader, stand auf dem Treppchen bei den Meisterschaften und trat bei der Deutschen Meisterschaft Children an!

Nils wird uns in Bremen im Reitsport bald sehr fehlen, er zieht in den nächsten Tagen mit seiner Familie nach Bayern. Wir wünschen ihm dort alles Gute und ganz viel Erfolg und Glück! Die Vierkämpfer hoffen, ihn nächstes Jahr im Team Bayern zu sehen.