Erfolgreiches Vierkampfturnier im St. Georg

„Ganz herzlichen Dank an den Reitclub St. Georg und den Bremer Verband für die Durchführung dieses Vierkampfturniers,“ so eröffnete der Vorsitzende des Bezirksverbands Stade, Rudolf Kruse, die Siegerehrung des großen Vierkampfturniers am ersten Märzwochenende. So wurden neben den Bezirksmeistern Stade auch die Bremer Sieger im LVM-Cup und die Gesamtsieger Junioren und Senioren im Einzel und der Mannschaft ermittelt, ein Novum in der Zusammenarbeit zweier Verbände. „Vierkampf ist Hochleistungssport und Glückwunsch an alle Teilnehmer, dass ihr das so durchgezogen habt“, führt Kruse weiter aus. Denn alle Teilnehmer mussten am Samstag 800 Meter laufen, 50 Meter Schwimmen und dazu am Sonntag noch in der Dressur im Springen antreten. Bei der sowohl sportlich als auch reiterlich gut besetzten Veranstaltung waren 16 Teams aus den Verbänden Bremen, Stade, Rotenburg, Unterelbe, Wesermünde, Verden und Bremervörde angetreten.
Siegreich auf ganzer Linie war dabei besonders Ben Sommer vom Team Bremen,  der mit 5846 Punkten sowohl die Einzelwertung der Senioren (Ü16) als auch die LVM Wertung gewinnen konnte, die Auszeichnung als bester Reiter einheimste, und auch mit seinen Mannschaftskollegen Emile Jäger, Björn Claus und Femke Fürst die Mannschaftswertung für das Bremer Team entscheiden konnte ( 17361 Punkte ).  Zu Ben Sommer in der Einzel- und LVM Wertung auf das Podest konnten die Bremerinnen Karen Schröder (5784 Punkte) und Femke Fürst (5704 Punkte) steigen .  Emile Jäger konnte mit 32,1 sec auf 50m Schwimmen die Sonderwertung Schwimmen gewinnen. Dem Team Bremen folgte auf den Plätzen die Mannschaft des KRV Rotenburg (15920 Punkte), knapp vor der Mannschaft Bremen-Nord mit Karen Schröder, Ann-Kathrin Wolff, Stephan Morisse und Christian Schröder mit 15885 Punkten. Stephan Morisse glänzte dabei mit einer respektablen Zeit von 2:24min im 800m Lauf.
Auch die Bremer Junioren Vierkämpfer (U16) waren gut unterwegs und belegten mit Nils Heyne, Josephine Seemann, Jette Brünjes und Olivia Ofic und 16048 Punkten Platz 2 in der Teamwertung von 9 Mannschaften hinter der Mannschaft des KRV Rotenburg mit 16215 Punkten. Nils Heyne, der die Sonderwertung Laufen und Schwimmen gewinnen konnte, holte auch in seiner Paradedisziplin, dem Springreiten, mit 8,8 die Tageshöchstnote und konnte damit im Bremer LVM Vierkampfpreis vor Josephine Seemann und Jette Brünjes das Podest besteigen.

Die Bezirksmeisterschaft Stade gewann im Einzel bei den Senioren Dorothea Paar (Rotenburg), bei den Junioren Marie Baumgart (Verden). In der Mannschaftswertung des Bezirks standen sowohl bei den Senioren als auch bei den Junioren die Mannschaften des KRV Rotenburg ganz oben auf dem Podest.

Für die Bremer Vierkämpfer geht es jetzt im April zum Bundesvierkampf nach Ansbach. Fest nominiert sind Ben Sommer (16, RC Rosenbusch), Nils Heyne (14, Bremer RC), Emile Jäger (16, RC St.Georg) und Josephine Seemann (14, RC General Rosenberg).