Coronavirus: Hamburger Derby und Pferd International verschoben

 Veranstalter suchen neue Termine
Warendorf (fn-press). In der Christi-Himmelfahrts-Woche (20. bis 24. Mai) hätte sowohl in Hamburg als auch in München Pferdesport auf höchstem Niveau stattfinden sollen. Doch die Coronavirus-Pandemie macht auch diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Nun müssen das Deutsche Spring- und Dressur-Derby in Hamburg und das Turnier „Pferd International“ in München verschoben werden.

Die Veranstalter teilten mit, nun Ersatztermine für die Turniere finden zu wollen. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Für die Fans des Hamburger Derbys ist die Verschiebung besonders bitter, hätte doch im Mai eine besondere Ausgabe der traditionsreichen Veranstaltung in Klein-Flottbek gefeiert werden sollen. „Es ist nun mal der 100. Geburtstag des Derbys. So etwas erlebt man nicht so oft und es sollte ein unvergessliches Derby werden. Schon jetzt steckt enorm viel Arbeit in der Veranstaltung – durch unsere Partner, Dienstleister und mein Team. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, dass wir dieses tolle Jubiläum nachfeiern werden!“, sagte Turnierveranstalter Volker Wulff.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen