Deutsche Amateur-Meisterschaften

DAM Dressur und Springen jetzt in Münster-Handorf

Die Deutschen Amateur-Meisterschaften (DAM) haben 2017 eine erfolgreiche Premiere gefeiert. Angesichts einer zunehmenden Professionalisierung des Sports in Deutschland, gerade auch des Pferdesports, wollen die Deutschen Amateur-Meisterschaften ein Zeichen setzen.

Die Amateure sind ein wesentlicher Grundpfeiler in der deutschen Turnierlandschaft. Ihnen sollen die DAM eine sportliche Plattform auf hohem Niveau zur Ermittlung der „Besten unter Gleichen“ bieten. 2020 sollten die Laub Immobiliengruppe Deutsche Amateur-Meisterschaften vom 25. bis 27. September in Ingolstadt stattfinden, leider musste der Veranstalter Ingolstadt kurzfristig absagen. Jetzt sprang kurzentschlossen das Westfälische Pferdezentrum in Münster-Handorf in die Bresche. Die DAM Dressur und Springen und das Deutsche Amateur-Championat Springen finden damit wie geplant vom 25. bis 27. September statt.

Die Qualifikation zur DAM erfolgt über ein regionales Ranglistensystem sowie ggf. Landesmeisterschaften (oder ersatzweise Qualifikations- und Sichtungsprüfungen) und FAB-Erfolge. Aufgrund der Coronavirus-Krise wurde der Qualifikationszeitraum verlängert: Der neue Zeitraum beginnt bereits am 1. Januar 2019 und endet erst am 6. September 2020. Für eine Teilnahmeberechtigung an der DAM 2020 ist darüber hinaus eine aktuelle S-Platzierung (zwischen 1. März 2020 und 6. September 2020) sowie eine Registrierung erforderlich.