Deutsche Amateur-Meisterschaften gehen in die zweite Runde

Mehr Qualifikationsmöglichkeiten in Dressur und Springen
Nach dem großen Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr gehen die Deutschen Amateur-Meisterschaften 2018 in die zweite Runde – mit einigen Neuerungen.
So wird es in Dressur und Springen jeweils zwei Qualifikationsprüfung und/oder eine Landes-Amateur-Meisterschaft pro Landesverband geben. Der Modus der DAM Springen wurde an den der DM angepasst, so dass ab diesem Jahr drei Wertungsspringen über Sieg und Platz entscheiden. Unverändert bleiben die Finalstandorte Dagobertshausen als Ausrichter der DAM Dressur und Springen (14. bis 16. September) sowie Langenhagen-Twenge als Ausrichter der DAM Vielseitigkeit im Rahmen des CIC2* (7. bis 10. September).
Mehr Informationen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen