DJM Zeiskam

Schon am Mittwoch, den 11.09.19 waren die Bremer Teilnehmer Felicia Franzen, Moritz Baumann sowie die Schwestern Vivien Lou und Maja Loreen Petermeier angereist. Sie alle kommen aus dem Bremer Dressurkader.

Springreiter waren in diesem Jahr nicht vertretenY Mit von der Partie waren der Bremer Springbeauftragte Ronald Donn und seine Frau Sarah sowie natürlich Familienmitglieder und Trainer der jungen Teilnehmer. Schlappe acht Stunden Fahrt kostete Familie Franzen die Fahrt zum Ort des Geschehens mit Felicia‘s Wallach Lucky Boy auf dem Anhänger.

Die Bremer wurden herzlich empfangen und alles war perfekt organisiert. „Zum Aus-/Abladen kam ein Trecker mit Transportbox in den wir unsere Futterboxen. etc. einladen konnten und die Sachen wurden zum Stallzelt gebracht“, so Felicia‘s Mutter Marion.

Ronald Donn als Mannschaftsführer hatte vor Ort bereits alles super ausgestattet, sich um Teilnehmer-Bändchen, Start- bereitsschaftserklärung etc. gekümmert. Die Bremer Pferde standen alle nebeneinander und die Boxen waren mit PSV-Bremen-Namen versehen und mit Wimpeln geschmückt.

Die Anlage des RFV Zeiskam ist beeindruckend groß und verfügt über mehrere Hallen (eine davon für die Gastronomie, eine andere für den Länderabend).

Die Außenplätze waren schön gelegen und mit zahlreichen Pavillons gesäumt. Den Donnerstagabend nutzten die Bremer für ihren traditioneller Verbandsabend beim Italiener auf Einladung des Verbandes.

Den besten Lauf hatte von den Bremer Startern Felicia Franzen, die für die Teilnahme nachnominiert wurde.

Ihre 1. Prüfung „Junge Reiter“ begann am Freitag, um ‪14.00 h. Sie selbst war aber erst ‪um 18.30 h dran. So war genug Zeit vorhanden, um sich die ‚Profis‘ wie Semmieke Rothenberger, Paulina Holzknecht, Alexa Westendarp usw. anzuschauen.
Felicia ist eine super Runde geritten und landete mit 67,632 % ( eine Richterin hatte sie sogar mit 69,08 % bewertet) auf Rang 23. von 35.
Erwähnenswert ist insbesondere, dass Felicia erst zarte 15 Jahre alt ist.

Am Freitag abend fand der Länderabend mit Flaggenparade, Buffet und Reiterparty statt.
Die Bremer hatten eine Menge Spaß mit den Bühneneinlagen. Unter anderem erschienen Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen und andere Größen der FN verkleidet auf der Bühne.
Am Samstag morgen um 9.45 hatte Feli ihre 2. Prüfung, die jedoch nicht ganz so gut lief.
Doch wie heißt es doch so schön: dabei sein ist alles und bei solch einem Event ist die Konkurrenz natürlich entsprechend hoch und die Aufregung ebenso.

Toll, dass Ihr dabei wart und die Bremer Farben vertreten habt! 👍🐴🎉
Julia Würzburg