Fahren: Para-WM vor heimischem Publikum

Weltmeisterschaften der Para-Fahrer in Schildau

Schildau (fn-press). Während in Tokio die Olympischen Spiele stattfinden, haben die deutschen Para-Fahrer an diesem Wochenende auch einen ganz besonderen Saisonhöhepunkt. Die Weltmeisterschaften im eigenen Land. In Schildau in Sachsen finden vom 5. bis 8. August die WM der Para-Fahrer statt. Heute haben schon die ersten Dressurprüfungen begonnen, heute Abend steht dann die Eröffnungsfeier und der Abend der Nationen auf dem Programm.

Für die Para-Fahrer steht eigentlich alle zwei Jahre eine Weltmeisterschaft im Kalender. In diesem Jahr ist die WM etwas ganz besonderes, denn die 12. Weltmeisterschaft der Para-Fahrer findet nach 1998 in Wolfsburg, 2002 und 2008 in Greven-Bockholt mal wieder in Deutschland statt. Eigentlich sollte sie schon 2020 in Schildau ausgetragen werden, aber wie so viele Turniere musste auch die WM der Para-Fahrer aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden.

Der Veranstalter, die Privilegierte Schützengilde Schildau, hat nicht nur schon zahlreiche Deutsche Meisterschaften ausgerichtet, sondern auch bereits Erfahrungen mit dem Para-Fahrsport: Zwei Deutsche Meisterschaften (2009 und 2018) wurden hier ausgetragen. Die Weltmeisterschaft der Fahrer mit Behinderung findet gemeinsam mit einer WM-Sichtung für Ponyfahrer statt. Amtierender Vize-Weltmeister ist Heiner Lehrter aus Mettingen mit seinem erfahrenen Pony Dashwood, mit dem er gerade vor drei Wochen noch Deutscher Meister der Para-Fahrer bei der DM in Lauchheim-Hülen geworden ist. Das deutsche Para-Team tritt als Vize-Weltmeister an.

Für die deutsche Mannschaft starten Heiner Lehrter (Mettingen, Grad 1) mit Dashwood , Alexandra Röder (St. Augustin, Grad 2) mit Florentino S und Ivonne Hellenbrand (Dillingen, Grad 2) mit Anderson. Als Einzelfahrer bei der WM am Start sind Patricia Großerichter (Steinfeld, Grad 1) mit Gentle Man, Stefan Wortmann (Greven, Grad 1) mit Vamos und Thorsten Roeder (Rees-Haldern, Grad 1) mit Negroni.

Weitere Infos zur WM in Schildau unter www.pferdesport-arena.de