Grüner Stall: Wer hat die schönste Biodiversitätsecke?

Wettbewerb für Vereine und Betriebe zur Förderung der biologischen Vielfalt

Warendorf (fn-press). Mit dem Projekt „Grüner Stall“ möchte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) den Fokus auf biologische Vielfalt, Klima- und Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit im Pferdesport rücken. Wettbewerbe und Seminare für Vereine und Betriebe sollen das langfristig angelegte Projekt mit Leben füllen. Bis zum 30. Juni 2021 läuft nun die Bewerbungsphase für den Ideen- und Aktionswettbewerb „Wer hat die schönste Biodiversitätsecke?“.

Ziel ist es, die biologische Vielfalt in den Reit- und Fahrvereine sowie Pferdebetrieben zu vergrößern und somit deren nachhaltige Zukunft mitzugestalten. Für die besten Ideen und schönsten Projekte gibt es attraktive Preise.

Biodiversität – ein sperriges Wort, das aber für Lebendigkeit steht. Biodiversität heißt biologische Vielfalt und diese umfasst die Vielfalt der Lebensräume, der Arten und der genetischen Vielfalt innerhalb von Arten, also die Vielfalt von Tierrassen und Pflanzensorten. Pferde brauchen Ställe, Heu und Stroh, Wiesen und Weiden. Dies prägt in vielfacher Weise die biologische Vielfalt im Umfeld der Pferdehaltung. So finden sich in vielen Gestüten, Pferdesportvereinen oder Betrieben Scheunen, Dachböden sowie Gebäude mit Ritzen und Spalten und damit Nistmöglichkeiten und Nahrung. Zudem Bereiche mit offenem Boden, vielfach arten- und strukturreiches Grünland mit begleitenden Hecken und Baumgruppen. Trotz dieser im Grundsatz guten Ausgangssituation gibt es in vielen Anlagen noch Verbesserungspotential hinsichtlich der Förderung der biologischen Vielfalt. Aus diesem Grund prämiert die FN die schönsten Biodiversitätsecken.

Wer kann an dem Wettbewerb teilnehmen?
Teilnahmeberechtigt sind alle Reit- und Fahrvereine und Pferdebetriebe, die Mitglied in einem Landespferdesportverband sind und gute Ideen und Spaß bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Umfeld der Pferdehaltung haben, gerne auch in Kooperation mit Schulen oder Kindergärten. Teilnehmen kann aber auch jede und jeder, der oder die mit Ideen, Impulsen und Strukturen zum Thema biologische Vielfalt dazu beitragen möchte, eine nachhaltige Zukunft im Verein/Betrieb mitzugestalten.

Um welche Aktionen geht es?
Der Kreativität und Vielfältigkeit sind keine Grenzen gesetzt. Doch wie lässt sich die biologische Vielfalt vergrößern? Dazu können zum Beispiel folgende Aktionen beitragen:

  • Anlage von Blühflächen/Wildblumenwiesen für Insekten
  • Pflanzaktionen wie z.B. heimische Hecken setzen und blühende Stauden
  • Brut-/Nisthilfen für Vögel und/oder Fledermäuse anbringen
  • Insektenhotels zur Verfügung stellen
  • Futterstationen für diverse Tiere aufstellen (speziell auch in den Wintermonaten)
  • Fassaden- und/oder Dachbegrünung anlegen
  • Anlage/Erhaltung von feuchten Arealen bzw. kleinen Gewässern (Teich, Pfützen)
  • Totholz-/Reisighaufen anlegen als Unterschlupf für Igel und andere kleine Tiere

Wie und wo ist die Bewerbung einzureichen?
Hier geht es zu den Ausschreibungsdetails (PDF-Download) und hier steht der Bewerbungsbogen (PDF-Dowload) zur Verfügung.

Was gibt es zu gewinnen?

  • 1. Platz – 500 €
  • 2.-3. Platz – je 250 €
  • 4.-6. Platz – je ein Biodiversitäts-Paket im Wert von je 100 €
  • 7.-10. Platz – Nistkasten