Henriette Hachmeister für Piaff-Förderpreis nominiert

Die 23jährige Henriette Hachmeister, die eine Ausbildung zur Pferdewirtin bei Susan und Ingo Pape in Hemmoor macht, hat sich für den Piaff-Förderpreis qualifiziert. Für die aus Aurich stammende Amazone ist es eine ganz neue Erfahrung, im S***-Bereich an den Start zu gehen. Mit dem Grafenstolz-Sohn Grafit qualifizierte sie sich während eines dreitägigen Auswahllehrgangs in Warendorf . Grafit gehörte unter Susan Pape 2019 zu den Finalisten des Deutschen Dressur-Derbys in Hamburg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen