Jugendliche zeigen sich kreativ

Große Resonanz erfuhr das Jugendtreffen, zu dem Jugendleiterin Anja Fritz und ihre Tochter Emma-Sophie eingeladen hatten.

So fanden sich Ende Mai siebzehn  Jugendliche Bremer Reitvereine in den Räumen des Landessportbundes Bremen ein. Dabei waren Dressur-, Spring-, Turnier-, Freizeitreiter und Voltigierer.  Unterstützt wurden die Jugendlichen von Linus Edwards und Svenja Pfeifer vom Landessportbund, die den Teilnehmern Essen und Getränke organisiert hatten.  Nach Aussage  war die Stimmung hervorragend und es wurde viel gelacht. Nach der Begrüßung durch die beiden Organisatorinnen fanden sich die Teilnehmer in Paaren aus einander fremden Personen  zusammen, um sich besser kennenzulernen. Um es den Gästen einfacher zu machen, erhielten sie drei Fragen als Vorgabe.  Eingebunden in diese Warm-up-Phase war auch die Frage nach den Wünschen und Vorstellungen. „Man glaubt gar nicht, wie kreativ und ideenreich unser Sportlernachwuchs ist“, freute sich Anja Fritz. In der anschließenden Auswertung waren alle mit großem Eifer dabei. Nach einem lustigen Bewegungsspiel, bei dem wirklich alle mitgemacht haben, stellte Emma Fritz die Pläne für die nächsten Jahre vor  und weckte bei allen großes Interesse.

Als man auf das Jugendteam zu sprechen kam, waren einige der Jugendlichen nicht sehr begeistert, da sie noch aus der Vergangenheit wussten, dass sich eine solche Aktion schon einmal im Sande verlaufen hat. Anja und Emma Fritz konnten die Skeptiker  aber davon überzeugen, dass sie  kein Jugendteam aufstellen möchten, dass auf den Turnieren die ersetzt, die keine Lust haben sich zu engagieren. Die Vorstellungen aller ließen sich dann so gut in Einklang bringen, dass sich spontan elf Mädchen zum neuen Jugendteam zusammen finden konnten – eines davon sogar in Abwesenheit.

Mit einem gemeinsamen Grillen wurde schon die erste gemeinsame Veranstaltung ins Auge gefasst, um dann die Veranstaltungen für die zweite Jahreshälfte zu planen.

Julia Würzburg

Bild von Privat: Diverses_Jugendteam_JW_01