Medaillenträger der Landesmeisterschaften Dressur

Ida Reich,Leonie Sanders, Nadine Kordts, Antonia Pietsch,Jahanne Geue, Marc Brandes, Victoria Hecker, Nina Rühl und Michael Marhold

Doppelsieg für Ida Reich

Bei den diesjährigen Bremer Landesmeisterschaften in der Dressur trumpfte Ida Reich vom RFC Niedervieland auf. Mit ihrem Cato holte sie den Titel bei den Ponys und zusätzlich hatte sie in der mittleren Tour mit Estor die Nase vorn. Die Schülerin von Heike Kind reitet den braunen Wallach erst seit Kurzem, doch die Beiden harmonierten auf Anhieb. Weitere Medaillen konnten bei den Ponyreitern aufgrund der geringen Teilnehmerzahl nicht vergeben werden.

Die Goldmedaille in der kleinen Tour bekam Leonie Sanders von der RG Schimmelhof überreicht. Sie hatte ihr Pony Steverheides Wolfsblut an den Start gebracht, da sich ihr Großpferd Spark of Life nicht in gewohnter Form zeigte. Über den Silberrang freute sich Nadine Kordts mit ihrem holländischen Ponywallach Brouwershaven Black Caviar vom gastgebenden Verein. Die Bronzemedaille bekam Antonia Pietsch vom Bremer RC überreicht. Sie war mit Kaiserstolz an den Start gegangen.

Den Vizemeistertitel hinter Ida Reich in der mittleren Tour sicherte sich Johanne Geue mit Senorita Cara, ebenfalls vom RFC Niedervieland. Das drittbester Ergebnis in der Meisterschaftswertung erzielten Marc Brandes und Surprice‘s Sunshine vom Bremer RC.

Bremer Landesmeisterin in der großen Tour wurde Victoria Hecker vom Hanseatischen RC zu Bremen. Ihr erst achtjähriger Quaterdance sorgte sowohl bei den Richtern als auch den Zuschauern für Begeisterung und die in Wedemark wohnhafte Berufsreiterin wurde nicht nur einmal gefragt, ob der schöne Dunkelfuchs verkäuflich ist. Dies verneinte die Amazone lachend, die den in ihrem Besitz stehenden Dressurcrack zum Grand-Prix-Pferd ausbilden möchte.

Den Vizetitel bekam die junge Ärztin Nina Rühl vom Bremer RC mit ihrem Floris Flo. Als Dritter stieg Michael Marhold vom RFC Niedervieland auf das Meistertreppchen. Er hatte Finley unter dem Sattel.

Herzlichen Glückwunsch allen Medaillenträgern!