PM-Förderprojekt: Integration mit Pferden

PM-Förderprojekt: Integration mit Pferden
Warendorf (fn-press). Das Förderprojekt „Reitvereine helfen Flüchtlingen“ der Persönlichen Mitglieder (PM) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) geht im Jahre 2018 unter dem neuen Titel „Integration mit Pferden“ weiter. Reitvereine, die punktuelle Aktionen und/oder längerfristige Maßnahmen zur Integration für Flüchtlinge planen, können einen Zuschuss in Höhe von bis zu 500 Euro bei der FN beantragen. Die Bilanz der ersten Förderjahre kann sich sehen lassen: 47 Reitvereine boten Hunderten Flüchtlingen einen abwechslungsreichen Tag mit Ponys und Pferden.

Nach Abflauen des großen Flüchtlingsstroms nach Deutschland ist die Gesellschaft nun vor allem gefordert, die neuen Mitbürger mit Angeboten zur Integration zu unterstützen. Klar, dass der Pferdesport und die Beschäftigung mit dem Pferd auch dort eine wichtige Rolle spielen. Bislang reichten die Ideen, mit denen die Vereine den Flüchtlingen einen schönen Tag mit Pferden ermöglichten, von Weihnachtsfeiern und Adventsreiten über Tage der offenen Tür und Reitworkshops zum Deutschlernen bis zu einem Pferdemusical. Insgesamt flossen über 20.500 Euro aus dem PM-Fördertopf an die Vereine.

Reitvereine können sich mit ihren Einzelinitiativen oder Aktionen fortlaufend um einen Zuschuss bewerben. Bedingung ist, dass das Projekt sach- und fachgerecht durchgeführt und nach Abschluss ein kurzer Bericht mit digitalen Fotos vorgelegt wird. Das Antragsformular kann über die PM-Geschäftsstelle, Cosima Meyer, Telefon 02581/6362-245, cmeyer@fn-dokr.de angefordert werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close