Ein PM-Seminar „Das Geheimnis der unsichtbaren Hilfen“ mit Frau Neumann-Cosel

Gut reiten zu können: Dieser Wunsch vereint Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Freizeit- und Sportreiter. Dabei soll die Verständigung mit dem Pferd reibungslos funktionieren, gut aussehen und sich harmonisch anfühlen – ganz gleich, ob im täglichen Training, beim Ausritt oder in einer Wettkampfsituation.

Daher gilt eine besondere Bewunderung Spitzenreitern, die scheinbar mühelos und mit fast unsichtbaren Hilfen ihre Pferde zu Höchstleistungen animieren. Der Versuch, solchen Vorbildern nachzueifern, endet allerdings nicht selten in Frustration. Am 2. März fand zum Thema „Das Geheimnis der unsichtbaren Hilfen“ ein Seminar mit Frau Isabelle von Neumann-Cosel statt. In ihrem Seminar erläuterte sie alles rund um die feine, scheinbar unsichtbare Hilfengebung, denn gutes Reiten kann man lernen, unabhängig von Alter oder Ausbildungsstand.

Das Interesse an der Veranstaltung war groß, haben sich weit mehr als 100 Teilnehmer zu diesem Seminar angemeldet.

Zunächst hielt Frau Neumann-Cosel einen circa einstündigen Vortrag über die Bedeutung und Wichtigkeit des korrekten, ausbalancierten Sitzes des Reiters. Anschließend wurden diese theoretischen Grundlagen an Hand von drei Praxisbeispielen in Form von kurzen Lehreinheiten live demonstriert.