Studentenreiter-Bremen

 

https://m.facebook.com/StudentenreitgruppeBremen/?hc_location=ufi

 

CHU Bremen

Studentenreiter geben Debüt in Hoya

Vom 09-11.03.2018 veranstaltete die Studentenreitgruppe Bremen ihr erstes CHU in der Landesreitschule in Hoya.
Bei besten Bedingungen stellte die junge Reitgruppe ihr erstes CHU auf die Beine. 12 Mannschaften folgten der Einladung und fanden den Weg in die Landesreitschule.

Die Anlage bot ideale Grundvoraussetzungen – alle Veranstaltungen an einem Ort. Egal ob schlafen, reiten oder feiern – die Teilnehmer brauchten nur ein paar Schritte zu Fuß zu gehen, um am richtigen Ort zu sein.
Am Freitagabend prallten dann „verschiedene Welten aufeinander“. Unter diesem Motto kamen unter anderem die Reichen und Schönen aus Hamburg, die Steinzeitmenschen aus Braunschweig oder die Sportfreunde der 80er aus Lüneburg. Die Skihasen von der Bundeswehr Hamburg, fanden ihr Kostüm auch reitertauglich und legten die Skibrillen bis Sonntagabend nicht mehr ab.

Am Samstagmorgen startete Bremen mit der A-Dressur und tollen Ritten in der Mannschaftsdressur. Die höchste Note in der Dressur konnte sich hier Giuila Himstedt aus Braunschweig mit einer 8,0 erreiten und sicherte sich damit den Stilpreis. Daraufhin folgten schöne Runden bis zum Dressur Finale der Pflicht. Hier standen sich Greta Josefine Purwins von der Hamburger Bundeswehr und Friederike Weitkamp aus Dresden gegenüber.

Am Sonntag ging es weiter mit den ersten Springrunden. Hier konnte sich Bo Eitenmüller aus Osnabrück mit einer 8,2 den Stilpreis sichern.  Besonderes Können bewies auch der Kieler Reiter Dominic Wohlers, der im Halbfinale Springen eine 9,0 eritt und im Finale schließlich Zweiter wurde. Das Springfinale entschied der Stilpreisträger aus der A-Runde, Bo Eitenmüller, für sich.

Nach dem Springen am Sonntag  ging es für die Mädels aus dem Dressurfinale in die zweite Runde, denn es wurde ein Doppelfinale mit Kür ausgetragen. Am Ende konnte Greta Josefine Purwins von den Bundies, die Dressur für sich entscheiden.

Auch der Mannschaftssieg ging an die Hamburger Bundies, auf Platz zwei und drei reihten sich Osnabrück und Braunschweig ein.

Neben dem zweiten Platz in der Mannschaftswertung konnte die Jungstruppe aus Osnabrück auch den  Survival-Cup nach Hause holen, die Osnabrücker waren jederzeit präsent und hilfsbereit, sowohl auf den Partys als auch im Sport wurden an diesem Wochenende tolle Leistungen erbracht.

Die Reitgruppe Bremen bedankt sich bei alle Teilnehmern, Gästen und Helfern für das gelungene Debüt der Reitgruppe. Ein großes Dankeschön geht ebenfalls an die Pferdebesitzer. Viele kannten das Studentenreiten bisher noch nicht und haben trotzdem ihre Pferde zur Verfügung gestellt.
Ebenfalls bedankt sich die Reitgruppe bei den großzügigen Sponsoren, den entspannten Anlagebesitzern, dem kreativen Parcoursbauer und den fairen Richtern.
Ohne Euch wäre unser CHU nicht möglich gewesen!
#ooohhhBremen, wir haben es geschafft!

(Ann-Kathrin Wolf)

 

 

mehr..

Die Bremer Studentenreitgruppe wurde erst im Dezember 2016 ins Leben gerufen.
Wir treffen uns fast wöchentlich zum Stammtisch und heißen neu Interessierte immer herzlich willkommen. In der letzten Turniersaison haben wir unser Debüt in Hannover feiern können und konnten uns sogar für die Qualifikation der Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) qualifizieren.
Wir wollen nun unser erstes eigenes Hochschulvergleichsturnier veranstalten. Dieses soll vom 9.-11. März 2018 in Hoya stattfinden. Um diesen Wettkampf erstklassig durchführen zu können, bitten wir hiermit um Ihre Unterstützung und laden Sie herzlich zur Veranstaltung ein.
Da sich unsere Gruppe fast ausschließlich aus Studenten zusammensetzt, ist eine solche Veranstaltung eine große Herausforderung für uns, welche wir ohne Unterstützung nicht durchführen können. Wir würden uns sehr freuen, Sie für die Ausrichtung unseres Hochschulvergleichwettkampfes als Sponsor gewinnen zu können. Neben Geldspenden freuen wir uns auch über Sachspenden, die wir als Ehrenpreise nutzen können. Als Gegenleistung können wir Ihnen anbieten, Werbung für Ihre Firma auf unserer Veranstaltung zu machen (z.B. auf Facebook, im Programmheft, auf Plakaten etc.). Vom DAR (Deutscher Akademischer Reitverband) wird auch eine Spendenquittung ausgestellt.
Die nationalen Studentenreitturniere, auch CHU (Championate Hippique Universitaire) genannt, finden von Herbst bis Frühjahr an fast allen Hochschulorten in Deutschland statt. Die Studentenreitgruppen aus Deutschland sind dem DAR (Deutscher Akademischer Reiterverband e.V.) untergeordnet und werden von diesem unterstützt. Der DAR wiederum ist der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) angeschlossen. Zu den CHU’s reisen i.d.R. 12 Mannschaften mit je 3 Reitern verschiedener Universitäten zur gastgebenden Reitgruppe, insgesamt also 36 Teilnehmer. Die Pferde werden von der ausrichtenden Reitgruppe gestellt und den reitenden Mannschaften zugelost. Jedes Pferd wird von 3 verschiedenen Reitern geritten, die je 5 Minuten Zeit haben, sich mit dem Pferd anzufreunden. Der Beste von den 3 Reitern kommt in die nächste Runde (KO-Verfahren), die anderen werden nach Wertnotendifferenz auf ihrem Pferd sortiert. In der nächsten Runde gibt es neue Pferde und eine schwerere Aufgabe. Angefangen wird bei (leichtem) A-Niveau, im Finale wird M oder S geritten. Das sollte aber keinen A-Reiter davon abhalten, es dennoch zu versuchen. Das KO-Verfahren geht solange, bis nur noch 2 Finalisten übrig bleiben, die dann in einem Stechen jeweils 2 Ritte absolvieren. Gewertet wird für Springen und Dressur getrennt, zusammen (Kombiwertung), sowie Gruppenwertung.
Wie bereits angesprochen sind solche Wettkämpfe mit Kosten verbunden, die wir als Studenten alleine nicht decken können. Wir hoffen, dass Sie das Konzept des Studentenreitsports anspricht und wir Sie, auch vor dem Hintergrund, dass Studenten aus ganz Deutschland auf den Wettkampf eingeladen werden, als Sponsor gewinnen können. Für jede Art der Unterstützung sind wir Ihnen dankbar.

Für weitere Informationen oder bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nadja Neubauer und Femke Fürst von der Studentenreitgruppe Bremen

Kontakt:         Tel.: 0176 47177246

E-Mail:  studentenreiter.bremen@web.de