Volles Haus beim St. Georg zur PM – Veranstaltung „Bodenarbeit“

Vortrag mit Dr. Vivian Gabor

Die Veranstaltung war mit 100 Teilnehmern ausverkauft, und trotz spätsommerlicher Wärme folgten alle Anwesenden den interessanten Vortrag von Frau Dr. Vivian Gabor. 

Im ersten Teil des Abends erläuterte sie in einem theoretischen Vortrag die klare Signalgebung zwischen Mensch und Pferd. Das Pferd muss den Mensch oder Reiter verstehen lernen durch „Positiv Verstärkung“ wie Pausen, Entspannung oder Aufmerksamkeit oder „Negativ Verstärkung“ wie Parade mit Nachgeben. Bei der Negativ-Verstärkung erläuterte sie den Zuhörern, dass etwas Unangenehmes weggelassen wird.

Die Bodenarbeit beginnt im ersten Teil einen guten Mensch-Pferd Partnerschaft mit dem Respekt  –  Das Pferd weicht dem Mensch – und dem Vertrauen – das Pferd folgt dem Menschen. Nach der Pause wurde die Theorie dann an 3 verschiedenen Pferden vom Reitstall St. Georg praktisch demonstriert.

Wie das Weichen – Halte Abstand – das ist mein Bereich. Oder Belohnung durch Entspannung. Das Pferd Püppi lernte zur Entspannung einfach mal den Hals zu senken und sich zu entspannen. Frau Gabor erläuterte in allen Praktischen Übungen nochmals wie die Klaren Signalen des Menschen Einfluss auf das Verhalten des Pferdes haben. Das Pferd lernt aus diesen Signalen sehr schnell, so wird es diese Signale ebenso vom Reiter beim Reiten lernen.