Zu zwei spannenden PM-Seminaren laden die Persönlichen Mitglieder in Bremen gemeinsam mit dem Pferdesportverband Bremen e. V. ein.

Angstfrei reiten – Einfluss mentaler und körperlicher Fitness

„Pferde können Angst riechen“ behauptet der Volksmund und so mancher Reiter wird diese Erfahrung schon selbst gemacht haben. Helfen kann in so einer Situation das gezielte Mentaltraining. Doch nicht nur die emotionale Ebene, sondern auch die körperliche Fitness spielt eine entscheidende Rolle beim Erlernen und Verinnerlichen bestimmter Bewegungsabläufe. Ob im Turniersport oder im Gelände – jeder Pferdesportler profitiert von sowohl körperlicher als auch mentaler Fitness, um sich des eigenen Verhaltens bewusst zu werden. Die Sportpsychologin Sophie Petzold stellt in diesem Theorieseminar Techniken und Einsatzmöglichkeiten des Mentaltrainings vor und verdeutlicht diese an verschiedenen Beispielen mit dem Fokus, Angstzustände zu vermeiden. Christina Fercher, Trainingswissenschaftlerin am Olympiastützpunkt in Warendorf, stellt zusätzlich die Anforderungen an die körperliche Fitness und die Bedeutung für die Sicherheit und das Wohlbefinden im Sattel dar. Abgerundet mit stalltauglichen Athletik-Übungen für Reiter sind die Teilnehmer ausdrücklich aufgefordert „mitzudenken“ und ihre eigenen Erfahrungen einzubringen. Im Rahmen der Veranstaltung findet außerdem die PM-Regionalversammlung statt.

Die Referenten:

Sophie Petzold, geboren 1988, ist M.Sc. Psychologin und arbeitet seit 2012 freiberuflich als Sportpsychologin in Hamburg. Ihre Schwerpunkte sind Reiten (Sportpsychologin des Hamburger Landesverbands der Reiter und Verbandspsychologin des Deutschen Olympischen Komitees für Reiterei) und Rudern (Verbandspsychologin des Deutschen Ruder Verbands im Raum Hamburg). Neben ihrer sportpsychologischen Tätigkeit arbeitet sie als psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) für Erwachsene, Kinder und Jugendliche in einer Praxis in Hamburg. Sophie Petzold ist selbst seit ihrem sechsten Lebensjahr Reiterin und vor allem im Springsport bis Klasse S* aktiv.

Christina Fercher, geboren 1987, ist als Trainingswissenschaftlerin am Olympiastützpunkt (OSP) Westfalen in Warendorf tätig. Die apparative Leistungsdiagnostik der Kaderreiter, ist, neben der Leistungsdiagnostik der Pferde und den sportspezifischen Videoanalysen in Training und Wettkampf, eine ihrer Aufgaben am OSP. Mit Turniererfahrung in Dressur und Springen bis zur Klasse L und einem Trainer A Reiten/Leistungssport stehen die Pferde auch in der Freizeit ganz weit vorne.

Infos zur Veranstaltung:  abgesagt

Termin: Dienstag, 21. April 2020 von 18.00 bis etwa 21.00 Uhr

Ort: Grothenn’s Gasthaus in 28307 Bremen

Teilnehmerbeitrag: PM kostenfrei, Nicht-PM 20 €, Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei

Lerneinheiten: 2 Lerneinheiten (Profil 4)

 

Happy Horse -Pferde besser verstehen

Eigentlich brauchen wir nicht viel, um unsere Pferde besser zu verstehen. Doch die grundlegenden Kenntnisse zur Natur des Pferdes, zu seinen angeborenen Instinkten und seinem Lernverhalten werden heute oft nicht mehr ausreichend vermittelt.  So kommt es beim Umgang mit dem Pferd und beim Reiten in der Praxis häufig zu Problemen. Wie man Pferde besser versteht, was Horsemanship ist und wie es in der Praxis aussieht, erfahren die Teilnehmer von Christoph Hess, FN-Ausbildungsbotschafter.  Warum verhalten sich Pferde, wie sie sich verhalten? Welche Rolle nimmt der Mensch in der Kommunikation mit dem Pferd ein? Und wie verschaffen wir uns Respekt und Vertrauen des Pferdes? Was das praktisch   heißt, zeigt Christoph Hess an typischen Beispielen in der alltäglichen Kommunikation mit dem Pferd. Er geht auf die natürlichen Verhaltensweisen des Pferdes ein nach dem Motto „Der Mensch muss sich „verpferdlichen“ (Zitat: Reitmeister Martin Plewa) und darf auf keinen Fall sein Pferd „vermenschlichen“. Das beginnt mit dem Führen und geht bis zum Reiten   mit angemessener und verständlicher Hilfengebung.

Der Referent:

Christoph Hess ist studierter Diplompädagoge mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung und Berufsreitlehrer (FN). Er ist FN-Ausbildungsbotschafter und führt Reiter-, Ausbilder und Richterlehrgänge sowie Seminare im In- und Ausland durch. Ebenso zeichnet er sich als Internationaler Dressur- und Vielseitigkeitsrichter aus.

Infos zur Veranstaltung:

Termin: Dienstag, 26.05.2020 von 18.00 bis etwa 21.00 Uhr

Ort: Dressurpferde Maike und Torsten Becker in 28790 Schwanewede

Teilnehmerbeitrag: PM 20 €, Nicht-PM 30 €, Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei

Lerneinheiten: 2 Lerneinheiten (Profil 4)

 

Anmeldungen für beide Veranstaltungen im FN-Shop unter: www.pferd-aktuell.de/shop (Tickets für Veranstaltungen).