FN-Seminare von Juni bis August 2020

Aktuelle Seminarveranstaltungen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung in der Übersicht

Warendorf (fn-press). Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) organisiert jährlich mehr als 200 Seminare, Webinare und Fortbildungen zu allen Themen rund ums Pferd. Eingeladen zu den Seminaren der Persönlichen Mitglieder (PM-Seminare, PM-Regionalversammlungen und PM-Webinare) sind alle Pferdesportinteressierten und Persönliche Mitglieder (PM) der FN. FN-Ausbilderseminare richten sich nur an Ausbilder mit Qualifikation, soweit nicht anders angegeben. Ein Hinweis zu möglichen Einschränkungen bei den Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie findet sich ganz am Ende dieser Meldung. „FN-Seminare von Juni bis August 2020“ weiterlesen

Bundeschampionate beginnen schon am 26. August

Veranstaltung geht über zwei Wochen – ohne Zuschauer, ohne Aussteller

Warendorf (fn-press). Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller: Das sind die Bedingungen, unter denen in Coronazeiten die Bundeschampionate vom 26. August bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen. „Es ist natürlich eine Herausforderung. Aber wir als Verband halten an unserer Veranstaltung fest“, sagt Markus Scharmann, Turnierleiter der Bundeschampionate. „Damit zollen wir auch der Leidenschaft und Arbeit vieler Züchter, Reiter und Pferdebesitzer Respekt, für die die Bundeschampionate von großer Bedeutung sind.“ „Bundeschampionate beginnen schon am 26. August“ weiterlesen

Serviceinfo: neue Verordnung und Informationen für die Wiederaufnahme des Hallensports

Als Grundlage für die Wiederaufnahme des Hallensports dienen:
die aktuelle Coronaverordnung des Landes Bremen. Die Verfügung vom 26. Mai 2020 beinhaltet unter anderem die verpflichtende Auflage, dass in den Sporthallen pro Person 20m2 als Abstands- und Bewegungsradius zur Verfügung stehen müssen. Für den Freiluftsport und Outdoor-Bereich bleibt es bei der Vorgabe von 10m2 pro Person. „Serviceinfo: neue Verordnung und Informationen für die Wiederaufnahme des Hallensports“ weiterlesen

13. FN-Bildungskonferenz als Webinar am 15. Juni

Thema: Training in Krisenzeiten

Warendorf (fn-press). Corona macht es möglich: Am 15. Juni findet wie geplant die 13. Bildungskonferenz der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) statt. Allerdings gibt es ein paar Änderungen. Der Veranstaltungsort wurde ins Internet verlegt. Als Webinar findet die FN-Bildungskonferenz von 18.00 bis 21.00 Uhr statt. Und das Thema wurde ebenfalls den aktuellen Ereignissen angepasst: „Training in Krisenzeiten – Was lernen wir aus der besonderen aktuellen Situation“. „13. FN-Bildungskonferenz als Webinar am 15. Juni“ weiterlesen

118. Duhner Wattrennen – COVID19-Update:

Pressemitteilung     15. Mai 2020

Duhner Wattrennen 2020 soll am 12. oder 13. September stattfinden

Ursprünglicher Termin am 18. Juli wegen des bestehenden

Großveranstaltungsverbotes nicht durchführbar

Foto: Hartmut Adelmann

Cuxhaven-Duhnen  – Mit großer Hoffnung hat sich das Präsidium viel Zeit gelassen, um die Entscheidung zu treffen, ob das diesjährige Duhner Wattrennen durchgeführt werden kann. Auf einer Präsidiumssitzung am vergangenen Mittwoch wurden sämtliche Vor- und Nachteile intensiv besprochen, gescheitert wäre man letztlich an der bestehenden Verfügung, dass Großveranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmern bis zum 31. August 2020 nicht durchgeführt werden dürfen. „118. Duhner Wattrennen – COVID19-Update:“ weiterlesen

Coronavirus: Vorbereitung für Wiederaufnahme des Turniersports

FN ermutigt Vereine dazu, Planung und Organisation von Turnieren anzustoßen

Warendorf (fn-press). Seit Mitte März liegt der Wettkampfsport in Deutschland brach. Größere Zusammenkünfte von Personen in der Öffentlichkeit und Veranstaltungen sind seitdem verboten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Auch wenn noch mindestens bis zum 31. August 2020 in ganz Deutschland keine Großveranstaltungen stattfinden dürfen, machen einige Bundesländer nun zumindest für kleinere sportliche Wettkämpfe den Weg etwas freier. Vereinzelt durften und dürfen bereits Pilot-Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen stattfinden. Die Auflagen stellen aber vor allem kleinere, ehrenamtliche Vereine vor große Herausforderungen. Um den Turniersport in Deutschland wieder anzuschieben, ermutigt die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) die Veranstalter, sich mit Planung und Durchführung von Turnieren in Zusammenarbeit mit den Behörden und Landeskommissionen zu beschäftigen.    „Coronavirus: Vorbereitung für Wiederaufnahme des Turniersports“ weiterlesen

„Wer aufs Pferd steigt, kann sich besser vor Corona schützen“

Professor Klaus Püschel fordert mehr Pferdesport statt Fußball-Bundesliga

Warendorf/Hamburg (fn-press). Das Coronavirus beeinflusst noch immer den Alltag der Menschen weltweit. In Deutschland sinkt zwar die Zahl der täglichen Neuinfektionen und die Zahl der Genesenen steigt. Doch solange es keinen Impfstoff gegen das Virus gibt, bleiben einige Einschränkungen sowie das Risiko einer Infektion bestehen. Trotzdem dürfen sich Pferdesportler darüber freuen, dass Training und Unterricht wieder erlaubt sind. Im Interview mit FN-Aktuell erklärt der renommierte Rechts- und Sportmediziner Professor Klaus Püschel, weshalb der Pferdesport so „Corona-konform“ und gesundheitsförderlich ist und spricht sich auch für die Wiederaufnahme des Turniersports aus. „„Wer aufs Pferd steigt, kann sich besser vor Corona schützen““ weiterlesen

Reitunterricht

Der Landessportbund freut sich, dass der organisierte Schritt einen weiteren Schritt in Richtung Normalität wagen kann und es ab heute (7. Mai) möglich ist, Sport auch in Gruppen bzw. in Mannschaftsstärke unter freiem Himmel durchzuführen (siehe Anlage). Eine entsprechende Änderung der Allgemeinverfügung für den Sport hat der Senat gestern beschlossen. Mannschafts- bzw. Gruppentraining unter freiem Himmel ist demnach wieder zulässig, wenn die Hygieneregeln – insbesondere das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden – und ausreichend Bewegungsraum für den einzelnen Sportler und die einzelne Sportlerin vorhanden ist. Konkret legt die Allgemeinverfügung zehn Quadratmeter Bewegungsraum pro Person fest. Eine Begrenzung der Gruppengröße gibt es nicht, solange die geltenden Bestimmungen eingehalten werden. ​ „Reitunterricht“ weiterlesen